Bursa Tricoronata (Ehemaligenverein)

Vereinigung ehemaliger Schüler und Lehrer des Dreikönigs- früheren Marzellengymnasiums e.V.

Die Namensbezeichnung BURSA TRICORONATA soll an die Ursprünge unseres Dreikönigsgymnasiums in Köln erinnern.

Aus der Vielzahl der im 14. und 15. Jahrhundert entstandenen Bursen, die sich als Vorstufen des Universitätsstudiums verstanden, wurde die BURSA CUCANA am 01.09.1450 als Vorläuferin des Gymnasiums Tricoronatum, das seine Pforten im Jahre 1552 öffnete, gegründet. Erst mit der Einführung eines humanistischen Lehrangebotes erstarkte die BURSA CUCANA zur führenden Burse in Köln. Im Wappen trug sie die drei Coronae und nannte sich mit ihrem Einzug in die Maximinenstraße am 12.06.1552 BURSA NOVA CORONARUM oder BURSA TRIUMCORONATUM. Aus dieser Tradition heraus nannte sich die Vereinigung ehemaliger Schüler und Lehrer des Dreikönigsgymnasiums BURSA TRICORONATA. Den äußeren Anstoß zu ihrer Gründung gab die festliche Abiturientenabschiedsfeier 1929 in der Aula des Dreikönigsgymnasiums unter Dr. Wilhelm Limper.

Am 03.07.1929 konstituierte sich die BURSA TRICORONATA.

Jedes Jahr findet am letzten Freitag im September (es sei denn, dieser liegt in den Herbstferien) das Treffen aller Ehemaligen im PZ der Schule statt. Das nächste Treffen wird vorausichtlich am 26.09.2014 stattfinden.

Die BURSA Tricoronata hat eine eigene Webseite, auf der sich ehemalige SchülerInnen und LehrerInnen kostenlos registrieren und somit in Kontakt mit der Schule bleiben können: www.bursa-dkg.de

Bursa Tricoronata