Schulfest am DKG – ein großer Erfolg

IMG_5730  IMG_5763

Vergangenen Freitag, den 22.09.17, stieg am Dreikönigsgymnasium das große Schulfest. Von Hüpfburg über Hieroglyphen-Lesen bis hin zum Foto-Automaten: Hunderte Gäste erfreuten sich bei Sonnenschein an dem vielfältigen Programm, das Schüler und Lehrer auf die Beine gestellt hatten. Auch musikalisch-tänzerisch wurde auf der Bühne so einiges geboten.

Um genügend Zeit für die Vorbereitungen zu haben, waren an diesem Tag Kurzstunden angesetzt worden, da zu Beginn des Festes um 15 Uhr alles bereit stehen sollte. Am Nachmittag war es dann so weit, Schulleiterin Barbara Wachten sprach einige herzliche Worte des Willkommens und sogleich stiegen dutzende Luftballons passend zum Motto „Wir sind bunt“ in allen Farben zum Auftakt der Veranstaltung gen Himmel.

Auf der Bühne präsentiert wurde ein breitgefächertes Programm. Auf drei von der BigBand um Herrn Hehn gespielte Stücke folgten im Halbstundentakt weitere Auftritte, darunter das Bläserensemble der Jahrgangsstufe 6 sowie verschiedene Tanz-Choreographien von Musik- wie Sportkursen unterschiedlicher Stufen und ein kurzer Poetry-Slam. Unsere Deutsch- und Sport-Lehrerin Frau Rades feierte an diesem Tag ihren Geburtstag und bekam unter musikalischer Begleitung ein kleines Ständchen gesungen.

Exotische Rhythmen wiederum brachte die Musiklehrerin Frau Hinterthür mit einer aus dem Musikkurs der Q1 gebildeten Samba-Bateria ins Spiel. Sie warb damit zugleich um Interessenten für ihre nun neu im Aufbau befindliche Samba-AG.

Auch außerhalb der Bühne wurde so einiges geboten: Sportlich betätigten sich die Kleinen auf der Hüpfburg, die Größeren u.a. beim Torwandschießen, Tischtennis oder Sackhüpfen. Die eigene künstlerische Ader wiederum konnte beim Malen mit Kreide oder beim Gestalten von Ansteck-Buttons entdeckt werden. Ein absolutes Highlight war sicherlich der aufgestellte Sofortbild-Foto-Automat, mit dem man sich in den irrwitzigsten Verkleidungen porträtieren konnte.

Auf der üppigen Spielmeile standen unterdessen noch Klassiker wie Schokokuss-Wettessen, Dosenwerfen oder Luftballon-Dartwurf an, die für regen Andrang sorgten. Bestens ausgestattet war man also mit der erhältlichen Spielekarte für diesen Tag, und für eine voll ausgefüllte Karte gab es als Belohnung direkt die nächste.

Für das leibliche Wohl war durch ein großes Buffet ebenfalls bestens gesorgt. Am Grillstand der Q2 wurde ebenso wie am Getränke-Wagen der Q1 Geld für die jeweilige Abi-Kasse eingenommen.

Die Schülerinnen und Schüler leisteten ganze Arbeit bei der Präsentation all ihres Engagements, und wo man auch hinsah, erblickte man fröhliche Gesichter.

Der auf das Schulfest folgende Ehemaligenabend schloss sich ab 18 Uhr zusätzlich an.

Bei Live-Musik der schon mehrfach am DKG in Erscheinung getretenen Folk-/Latin-Band „HopStopBanda“ ging die Sonne allmählich unter, während sich bei weiterhin ausgelassener Stimmung alte Schulfreunde und Lehrer-Kollegen wiederfanden und so manch einer über die Vergangenheit an unserer Schule ins Schwärmen geriet.

Von Christoph Berlet und Clemens Heiming, Q1