Literarische Schatzsuche und philosophische Gedankensprünge

lit.cologne
Auch in diesem Jahr besuchten Klassen des Dreikönigsgymnasiums Lesungen der lit.cologne, die unter dem Motto ‚Klassebuch‘ für SchülerInnen Einblicke in viele verschiedene Lesethemen anbietet. 
Die Klasse 6a wurde in Begleitung von Herrn Filmar und Frau Rades auf eine archäologische Reise zu verborgenen Schätzen und versunkenen Welten mitgenommen: von den Osterinseln ging es über Pompeij bis nach China. Zusätzlich gab es noch eine kleine Einführung in die Arbeit der Archäologen vor Ort und in große Entdeckungen und Abenteuer, die mit einem kleinen Quiz am Schluss der Lesung noch einmal vertieft wurden. Hierbei punkteten Süheyl und Vinzent für die 6a in beiden Runden gegen Klassen aus vier anderen Schulen und konnten unter großem Jubel ihrer MitschülerInnen sogar den Gesamtgewinn samt Preis, einem Bildband über wichtige Ausgrabungen und Forschungsmethoden, einfahren. 
Auch die 6b ging zusammen mit Herrn Begaß und Frau Gülker auf eine spannende Abenteuerreise – allerdings nicht auf der Landkarte, sondern in Gedanken. In der Lesung wurde über wichtige Themen gesprochen und viel philosophiert, z.B. zu den Fragen: Gibt es mich überhaupt? Haben Tiere Moral? Wie viele Freunde kannst du haben? Wie viel Geist steckt in deinem Smartphone? 
Wir sind gespannt, was die lit.kid.cologne im nächsten Jahr Neues zu bieten hat und freuen uns auf den nächsten Besuch!