Gedenken an die Reichspogromnacht

In Gedenken an die Reichspogromnacht, die sich dieses Jahr zum 80. Mal jährt, bat die SV in Gedenken an die deportierten Juden um eine Schweigeminute. Um an die Opfer der Reichspogromnacht zu erinnern und unsere Anteilnahme auszudrücken, wurden Kerzen neben den messingfarbenen Stolpersteinen im Gehweg angezündet.

PHOU4984

Info „Stolperstein“:
Stolpersteine sind die messingfarbenen Gedenktafeln in Größe und Form eines Pflastersteins, die im Boden neben anderen Steinen verlegt werden. Ursprünglich waren die Steine ein Kunstprojekt. Inzwischen liegen sie überall in Deutschland und 21 weiteren Ländern Europas. Sie sollen an diejenigen erinnern, die durch den Nationalsozialismus ihre Wohnungen und Besitztümer, ihre Familien und ihre Leben verloren.