Parisfahrt 2017


Am Freitag, den 30.06.2017 war es wieder soweit! Die jährliche Fahrt nach Paris ging los. Wir starteten morgens um halb sechs mit insgesamt 40 Personen (zwei EF-Französischkurse und einige Q1er) und unseren Kurslehrern (Frau Gramberg de Mendoza und Herr Begaß). Gegen Mittag, nach einem längeren Stau in Belgien, kamen wir in der schönen Hauptstadt Frankreichs an. Der Busfahrer hat uns am Fußballstadion abgesetzt, dem Stade de France in Saint-Denis, einem nördlichen Vorort von Paris; von dort sind wir mit der Metrolinie 13 bis zur Station Invalides im Zentrum gefahren. Und dann ging es in Kleingruppen los. Wir besuchten Sehenswürdigkeiten: Eiffelturm, Louvre, Tuileries, Ile de la Cité, Notre Dame, La Bastille, Champs Élysées, Arc de Triomphe, Centre Pompidou, Montmartre …… Wir sind alle trotz wechselhaften Wetters viel gelaufen – einige von uns 15 km – und haben viel erlebt und gesehen! Nach Mitternacht hat uns der Busfahrer am beleuchteten Eiffelturm (auf den wir natürlich vorher hochgestiegen sind!) wieder abgeholt. Unser Fazit: Paris ist eine wunderschöne Stadt und man kann auch schon an einem Tag eine Menge sehen! Wer noch etwas mehr von der Reise erfahren will, kann unsere Französisch-Fachschaftsseite besuchen.

Paris 2